Der verlorene Ring

Heute ist der Tag, an dem die Jugendliebe des Kapitäns auftauchen sollte. Doch am Morgen verlor der Kapitän beim Aufräumen den Ring, den er ihr schenken wollte. Der Verdacht war gross, dass er ins Wasser gefallen ist und ihn ein Fisch gefressen hat. Wir bauten deshalb einige Fischerboote und fischen sie aus dem Wasser. Jedoch lässt sich nicht jeder Fisch mit der selben Methode fangen. Hoffentlich finden wir den Ring noch rechtzeitig.

Dienstag, 16. Juli 2013

Lovestory

Am Mittag wurde uns die Karte gestohlen. Der Dieb wurde während eines Kriminalspiels entlarvt, welches am Abend durch eine Gerichtsshow abgeschlossen wurde. Es stellte sich heraus, dass der Kapitän aus Liebe gehandelt hat. Er suchte schon lange seine Jugendliebe und brauchte uns, damit er sie findet. Schlussendlich fanden wir ihr Standort. Leider war sie nicht vor Ort. So hinterlegten wir einen Brief und luden sie zum Nachtessen ein.






Ein Sturm zieht auf!

Drei Matrosen fanden heute eine Botschaft, welche durch den Sturm auf unser Schiff geweht wurde. Wir mussten diese entschlüsseln und erfuhren, dass die Botschaft von Poseidon stammt. Er war wütend, weil wir ohne Erlaubnis durch seine Meere gesegelt sind. Am Nachmittag sammelten wir Gold für ihn, damit wir weiter auf seinen Meeren herumsegeln dürfen. Jedoch klaut jemand plötzlich Poseidons Dreizack und daraufhin hat er keine Macht mehr. Poseidon schwor Rache! Auf was müssen wir uns gefasst machen?










Jagd auf die Seeungeheuer

Am Morgen sind uns Kopfgeldjäger begegnet, welche Seeungeheuer einfangen wollten. Im Verlauf vom Morgen haben wir weitere Forscher hinzugezogen, die uns bei der Jagd helfen sollten. Sie haben uns erklärt mit welchen Techniken man diese Ungeheuer fängt - jedoch funktioniert nicht jede Technik bei jedem Monster. Mit einem Horn konnten wir die Monster anlocken. Jedoch kamen zuerst nur acht kleine Seeungeheuer, die es zu besiegen galt. Als wir die Panzer zerstörten und die kleinen Monster besiegten, sind dann auch die drei grossen Seeungeheuer aufgetaucht. Mit einem "Tschi-ei-ei" setzten wir sie ausser Gefecht.


Freitag, 12. Juli 2013

Kampf um Auftrieb

Das Abspecken am Morgen hatte leider nicht gerreicht. Wir waren immer noch zu schwer. Doch dann kamen unsere Matrosen auf die Idee, das Schiff mit Luft zu füllen. Die Fitnesstrainer hatten aber gar keine Freude daran, ihren Job zu verlieren und klauten uns die mit Luft gefüllten Ballone. Doch wir konnten sie besiegen und das Schiff wieder zum steigen bringen.







Mittwoch, 10. Juli 2013

Hindernis-Game

Das Boot der Piraten befindet sich irgendwo im Dschungel, verwachsen und vermodert während den Jahren, als es nicht gebraucht wurde. Um nun dahin zu gelangen, müssen wir eine Menge Hindernisse überstehen. Wir kämpften gegen Piranhas, Schlingpflanzen, Spinnen und aggressive Papageien. Dies konnten wir nur überstehen, weil jeder dem anderen geholfen hat und wir als Team gearbeitet haben.


Dienstag, 9. Juli 2013

Vom Regen in die Flucht geschlagen

Wir machten uns in zwei Gruppen auf den Weg zur Mitte der Insel, wo wir auf Erlösung vom Fluch hofften.




Als wir endlich die Mitte der Insel erreicht hatten und den Übernachtungsplatz am einrichten waren, begann es zu regnen. Durch die Nässe war an eine Übernachtung im Zelt nicht mehr zu denken und wir begaben uns auf den Weg zurück zum Lagerhaus. Dort gab es ein Piratenschmaus mit Hühnchen. Mmmh lecker!




Am Abend fanden wir eine Schatztruhe am Feuer.




Als wir den Inhalt verteilt hatten und den Lagersong sangen tauchte plötzlich ein Schaman auf, welcher uns vom Fluch befreite.
Danach gingen wir glücklich und müde ins Bett.

Montag, 8. Juli 2013

Der Kampf um die Fahnen

Bei brühender Hitze kämpften wir um die Fahnen. In vier Gruppen traten wir gegeneinander an.
Schlussendlich merkten wir das auch ein friedliches Zusammenleben ohne Fahnen möglich ist.

Die Hawaianer stellten selbst fest, dass sie ihre Freundschaft mit Komplimenten stärken könnten. Deshalb bastelten wir am Nachmittag eine Komplimentenbox. Nun freuen sich alle auf eine stärkende Mahlzeit.

Blog-Archiv

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Folgen Sie uns per Mail